BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kräuterpädagogik - Gesundheitsberatung

KP-Logo_der_Gundermannschule

 

Spätestens seit der Corona-Krise sollte es dem Letzten klar geworden sein, dass Gesundheit kein Selbstläufer schon gar keine Selbstverständlichkeit ist und wir die Erhaltung bzw. Wiederherstellung nicht allein den Ärzten überlassen können.

 

 

Ungesunde Lebensweise, ein Leben ohne Gott und damit ohne Führung durch Seinen Heiligen Geist, nicht zuletzt die falsche Blickrichtung: auf Probleme, Ängste, Sorgen statt auf Jesus - und wir werden krank, seelisch, körperlich, allumfassend.

Bergwiese

Er (Jesus) trug unsre Krankheit und lud auf sich unsre Schmerzen...

auf dass wir Frieden hätten und durch seine Wunden sind wir geheilt.

Jesaja 53,4+5

 

Le microbe n’est rien, le milieu c’est tout.

(Der Erreger ist nichts, das Milieu ist alles.)

Béchamp und Bernard

 

Doch soll der Mensch nicht bloß zu seinem Schöpfer flehen um Gesundheit und langes Leben, sondern er soll auch seinen Geist gebrauchen, um die Schätze zu finden und zu heben,welche der allgütige Vater in die Natur hineingelegt hat als Heilmittel für die vielfachen Übel des Lebens.

Sebastian Kneipp

 

Wir als Familie bieten Hilfestellung an, nicht durch Medikamente oder allerlei meist esoterisch-okkulte Therapien wie Ayurveda, TCM, Bioresonanztherapie, Yoga,Geistheilung, Reiki, Homöopathie usw., die neue Abhängigkeiten schaffen, sondern durch den Einen, der nur wirklich helfen kann, unseren HERRN Jesus Christus: Seelsorge, Gebet, aber auch die unterstützende Anwendung dessen, was uns der HERR in seiner Weisheit auf Erden geschenkt hat wie heilkräftige Pflanzen, Wasser, Erde, Luft, Licht, aber auch unsere tierischen Freunde. Alles, was wir brauchen, findet sich i.d.R in unserer unmittelbaren Umgebung. Es ist nicht nötig, teure Medikamente und immer neue Wunderpflanzen aus Übersee heranzuschaffen. So ist es unser Anliegen, den Menschen wieder zu befähigen, die eigene Gesundheit zu erhalten und - mit Gottes Hilfe - wieder herzustellen.

Waldläusekraut
Weißer Fingerhut
Meisterwurz

Bei all dem werden wir unterstützt von unserer Tochter (Ernährungsberaterin und zuletzt tätig als Bäckerin und Konditorin in der Biobrotmanufaktur Dr. Engelmann in Zwickau).

 

Tausende essen sich zu Tode, eh einer stirbt an Hunger.

Hippokrates.

 

Auch der Umgang mit Tod und Sterben lässt in unserer modernen Gesellschaft sehr zu wünschen übrig .Die Angst vor Krankheit und Tod wird so schnell zur alles bestimmenden Macht, wobei ein Mensch, der Jesus Christus nicht als seinen Erlöser und Heiland kennt, in der Tat allen Grund hat, sich vor dem Tod zu fürchten. Aber hier gibt es - Gott sei Dank - einen Ausweg. Wir als Christen sollten uns der Ängste und Sorgen der Menschen annehmen und neben materieller und ggf. medizinischer Hilfe die gute Botschaft von Jesus Christus weitergeben und seelischen Beistand leisten.

 

Dient einander, ein jeder mit der Gabe,die er empfangen hat.

1.Petr.4,10

 

Lassen Sie sich nicht seitens der Ärzte entmutigen, egal wie schlimm es Ihnen ergeht: bei Gott gibt es kein unheilbar!

Alantdistel
Arnica montana
Königskerze

Darüber hinaus biete ich Kräuterwanderungen und -kurse an (auf Anfrage) auch für die, die - noch - keinen Arzt brauchen und gesund bleiben wollen: Lebens- statt nur Nahrungsmittel. Gelebter Naturschutz durch sorgsame Nutzung der vorhandenen Ressourcen ohne Wiesenumbruch, PSM und Düngemittel. Essbare Landschaft im besten Sinne, sind doch viele Wildkräuter („Un“kräuter) wahre Delikatessen am Wegesrand! „Un“kräuter sind nicht nur eine Bereicherung für den Speisezettel, sondern bringen uns auch wieder der Schöpfung und damit dem Schöpfer näher, lehren uns Achtung vor den unscheinbarsten Geschöpfen um uns her und sind Balsam für die gestresste Seele und den oft misshandelten Körper.

 

Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel und eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein.

Hippokrates

 

Sprechen Sie mich doch an - allein oder als Gruppe (gern auch Schulklassen) - und vereinbaren ein Termin, gern auch bei Ihnen vor der Haustür (im Erzgebirgskreis rund um Aue/Schwarzenberg).

Benedicite universa germantia in terra Domino! (Jedes Kräutlein der Erde preise den Herrn!)

Pfarrer Sebastian Kneipp

fff

So pflegen wir als Familie seit vielen Jahren die uns anvertrauten herrlichen Bergwiesen im Johanngeorgenstädter Ortsteil Steinbach (gefördert durch ELER-Programme), wobei uns unsere Tiere unterstützen: Schafe, Ziegen, Pferde, zeitweise auch Esel und Rinder.

 

 Mit der Umsetzung des Vorhabens "GL.2 Biotoppflegemahd mit Erschwernis" konnte ein Beitrag zum Erhalt und zur Entwicklung von gefährdeten, wertvollen Grünland-FFHLebensraum- und Biotoptypen sowie Habitaten spezifischer, schutzbedürftiger Arten auf den geförderten Flächen geleistet werden.

 

All eure Sorge werft auf ihn (Jesus Christus); denn er sorgt sich um euch.

1.Petr.5,7

 

Wohlan, lasst uns zurückkehren zum HERRn! Denn er hat uns verletzt und er wird uns auch heilen; er hat geschlagen und wird uns auch verbinden. Hos.6,1

Vitamin-Gesundheits-Mix_für_den_Tag

Frühlings-Wald- und Bergwiesenmischung, in diesem Fall für eine leckere Kräuterbutter und wer wissen möchte, was diese 2 Hände alles halten: Gundermann, Brenn-Nessel, Frauenmantel, verschiedene Teufelskrallen, Vogelmiere, Lungenkraut, Wiesenknöterich, Alantdistel, Gänseblümchen, Schafgarbe, Sauerampfer, Scharbockskraut, Wiesenbärenklau, Löwenzahn, Giersch, Bergtäschelkraut - genug Vitamine und Vitalstoffe für einen Tag!

Bergwiesenimpressionen